Artikel

Termin Datum: 12.08.2019 Termin exportieren
Werner Vogelauer
/ Kategorien: Hintergrunderfassung

Realitätswahrnehmung

Der Strom der Wahrheit fließt durch die Kanäle der Irrtümer (unbekannt)

Wir leben in einer Zeit wo "Fake-News" und "alternative Wahrheiten" zum Tagesgeschehen gehören, nicht nur bei Donald Trump! Wir erleben dies auch in Europa undin Österreich. Beispiele sind die Vor-Brexit-Kampagnen zur Abstimmung in Großbritannien oder so manche "Schmutzkampagne" im heurigen Wahlkampf!

Was ist zentral: Was ich sehe! Was ich an Abläufen wahrnehme! (Bei Bildern ist schon Vorsicht geboten, denn diese könnten schon manipuliert worden sein, bis zu Handy-Bildern, die angeschaut werden)

Wenn nun jemand eine Situation wahrnimmt oder ein Bild anschaut, dann laufen verschiedene Programme in mir aus der Vergangenheit ab. Da kann mir etwas wichtig sein (dann werde ich das verstärkt wahrnehmen) oder dann kann ich etwas gar nicht kennen oder völlig unbedeutend halten (und nehme das gar nicht wahr). Was dann passiert ist die persönliche Deutung oder Interpretation. In den wenigsten Fällen wird die Situatiion beschrieben, also "paraphrasiert". Auch im Coaching besteht die Gefahr der Deutung und Interpretation, die wir als Coach vermeiden sollten, um der Situation gerecht zu werden und damit auch wahrheitsgetreu Informationen aufzunehmen. Denn durch Paraphrasieren kann der vorher Sprechende bestätigen oder auch korrigieren, wenn ich etwas nicht entsprechend paraphrasiert habe.

Über Coaching hinaus, wo das Paraphrasieren zum Alltag und zur Notwendigkeit gehört, Wahrheiten zu erfassen, geht es auch im privaten und beruflichen Alltag um Erfassen der Situation und dem Teilen durch die Betroffenen und Beteiligten (dass alle die Situation gleich wahrnehmen).

Was ist wichtig um "Wahrheiten" zu erfassen?

* Paraphrasieren

* eigene Meinungen als solche ausweisen

* Interpretieren und Deuten vermeiden

* Korrekturen eigener Aussagen akzeptieren bzw. nachfragen

* Aussagen anderer als Wahrheiten hinterfragen bzw. nicht leichtgläubig so weitergeben

 

Wie hältst Du es mit Paraphrasieren oder Interpretieren?

Was ist für Dich "Wahrheit"?

Wie nutzt Du im Coaching die Situationswahrnehmung und die beidseitige Klarheit?

vorheriger Artikel Passivität
nächster Artikel Wahrnehmung und Interpretation
Drucken
202 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x